Schädlingsbekämpfung für medizinische Einrichtungen in Bremen

In medizinischen Einrichtungen verlassen sich Patienten darauf, in stets einwandfreien hygienischen Verhältnissen behandelt zu werden. Da durch Schädlingsbefall das Risiko einer Übertragung von gefährlichen Krankheitserregern steigt, sind Krankenhäuser, Arztpraxen und Pflegeeinrichtungen deshalb gesetzlich dazu verpflichtet, im Rahmen eines modernen Hygiene- und Qualitätsmanagements auch für die systematische Prävention und Abwehr gefährlicher Hygieneschädlinge zu sorgen. Für einen zuverlässigen Schutz finden die Servicetechniker von Preventa in Bremen eine individuell auf die gefährdeten Bereiche Ihrer Räumlichkeiten angepasste Lösung.

Zunächst erstellen wir ein umfassendes Präventionskonzept, mit dem für einen Schädlingsbefall anfällige Schwachstellen wie Intensivstationen oder Labore durch regelmäßige Kontrollen und kurzfristig umsetzbare Gegenmaßnahmen abgesichert werden. Die Einrichtung einer Ringsicherung im Außenbereich kann eine Zuwanderung weiterer Schadtiere in das Gebäude verhindern. Durch eine fachgerechte und zugleich dezent umgesetzte Schädlingsbekämpfung können die in Kliniken und Pflegeeinrichtungen geltenden Hygienestandards eingehalten werden, ohne die Behandlungsabläufe zu stören.

Erhöhtes Hygienerisiko durch Schädlinge in medizinischen Einrichtungen

Eine besondere Gefahr für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen geht von sogenannten Keimverschleppern aus, die bei der Nahrungssuche auch in sensible Bereiche eindringen, dabei Medikamente, Medizinprodukte sowie hygienesensible Oberflächen verunreinigen und zugleich gefährliche Krankheitserreger wie etwa Hepatitis, Noroviren oder Salmonellen in der gesamten Einrichtung verteilen.

Wird ein Schädlingsbefall von Patienten, Mitarbeitern oder Besuchern bemerkt, ist ein zumeist tiefgreifender Vertrauensverlust die Folge: Patienten wechseln für Behandlungen bewusst zu anderen medizinischen Einrichtungen; Medien sorgen vermehrt für eine negative Berichterstattung; Aufsichtsbehörden achten schärfer auf die Einhaltung branchentypischer Hygienestandards. Wird schlimmstenfalls festgestellt, dass ein Schädlingsbefall durch vernachlässigte Präventions- und Abwehrmaßnahmen begünstigt wurde, droht einer medizinischen Einrichtung unweigerlich die Schließung. Mithilfe der Servicetechniker von Preventa in Bremen können die imageschädigenden Folgen durch eine fachgerecht umgesetzte Schädlingsbekämpfung abgewendet werden.

Strenge Vorgaben zur Prävention von Schädlingsbefall

Um Krankenhäuser, Arztpraxen und Pflegeeinrichtungen zuverlässig zu schützen und zu überwachen, richten unsere erfahrenen Fachkräfte in den Außenanlagen eine wirkungsvolle Ringsicherung ein, sorgen fortlaufend für sorgfältige Kontrollen in empfindlichen Bereichen wie Krankenhausküchen oder Wäschereien und sorgen dadurch für die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Hygienestandards.

So müssen im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) bauliche Maßnahmen zur Verhinderung von Schädlingsbefall umgesetzt, logistische Abläufe in der Abfall- und Schmutzwäscheentsorgung überwacht sowie Kontrollmaßnahmen zur Vermeidung von Schädlingsbefall durchgeführt werden. Auch im Bereich der Lebensmittelverarbeitung werden umfassende Bekämpfungs- und Ãœberwachungsmaßnahmen zum Schutz von Lebensmitteln und Vorräten vor einem Schädlingsbefall gefordert, die zudem in geeigneter Form lückenlos zu dokumentieren sind.


Unsere Kammerjäger sind in Bremen plus 50 km Umkreis flächendeckend für Sie unterwegs.
  • Garantierte Festpreise
  • Keine zusätzlichen Anfahrtskosten
  • Schnelle Hilfe binnen 24 Stunden
  • IHK-geprüfte Schädlingsbekämpfer
  • Neutrale Fahrzeuge und Kleidung
  • Umweltschonende Verfahren
  • Kostenloser Bestimmungsservice